BIOGRAFIE

(geschrieben von Christina Galle)

Andreas kam am 19.12. als verfrühtes Weihnachtsgeschenk in Neckarsulm zur Welt.

Nach einer, wie er selbst sagt, aufregenden Schulzeit gab er seinen eigentlichen Berufswunsch Zirkusdirektor zu werden, zugunsten einer eigenen Rockband auf. Doch bald darauf wurde er für die "Bretter die die Welt bedeuten" entdeckt und absolvierte eine Professionelle Ausbildung in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Musikhochschule des Saarlandes und bei Theater - Workshops, sowie am Musicalzentrum München. Neben dem Talent Singen und Schauspielerei umfasst sein Spektrum auch Jazz, Step und Ballett.

Sein erstes Engagement hatte Andreas am Theater in Kaiserslautern, weiter war er engagiert in Mainz, Essen, Kassel, München, Hamburg, Zürich und Berlin.

Hauptrollen hatte er in Stücken wie Maria Stuart, Danton's Tod oder Tod eines Handlungsreisenden. Auch spielte der Riff-Raff in der bekannten Rocky - Horror - Show und den Liebenswerten leicht trottliegen Diener Falcos, den Josef in dem Musical FMA - Falco meets Amadeus. Diese Rolle spielte er in 225 Vorstellungen in Berlin, München und Graz. Rollen hatte er auch in Stücken Wie Tommy in Lübeck, Hair, Manche mögens heiß, Amadeus und Cabaret.

Einer seiner größten Erfolg hatte er 1997 mit seiner Kollegin Verena Redtorff als Schlagerduo "Cliff und Rexonah" mit dem Kulthit "Das ganz große Glück (im Zug nach Osnabrück)". Mit diesem Song gewannen sie nicht nur den "Wahren Grand - Prix" sondern waren auch acht Monate in fast allen Radio - Charts auf den ersten Plätzen vertreten. Trotz des großen Erfolges trennten sich die beiden aus beruflichen Gr�nden.

Im Jahr 2002 absolvierte Andreas seine Auftritte zum ersten Mal auf einer Kreuzfahrt. Er war in Norwegen, Südamerika und besuchte die Pinguine in der Arktis. Diese waren übrigens auch sehr begeistert von ihm.

2002 erschienen auch verschiedene Singles und das sensationelle Album "Glücksbringer". Zwischenduchr schreibt der Ausnahme-Künstler auch Texte für Peggy March, Jürgen Markus oder Conny Engel.

Seitdem hat er weitere Singles herausgebracht, denen nun das zweite "Ich bin's: dein Prinz" folgte. Er spielt auch weiter Theater. Derzeit spielt er im Schmidt's TIVOLI in dem Stück "Heiße Ecke" und steht im Sommer wieder beim "Hamburger Jedermann" auf der B�hne, wenn das Wetter mitspielt.

Am 25.02.2006 hatte das St�ck "ABYDOS" seine Premiere in Kaisserslautern.

Und es geht weiter....

powered by Beepworld